Category Archives: Games

Gaming ist Frauensache

Im April 2014 meldete die amerikanische Entertainment Software Association (ESA), dass laut ihrer jährlichen Studie Essential Facts About the Computer and Video Game Industry, die holde Weiblichkeit gut 36% der amerikanischen Gamer ausmache. Das mag 2014 in den Staaten so gewesen sein, lässt sich aber über die aktuelle Studie leider so nicht mehr nachvollziehen.

Doch wie sieht es in Deutschland aus? Sind wir überhaupt relevant? Selbstverständlich, denn der Markt für Computerspiele in Deutschland ist der größte in Europa und global zumindest der drittgrößte. MEHR

Published by:

BATTLE CHASERS feiert Rückkehr als Spiel und Comic

Comics Games News

BattleChasers

Vierzehn Jahre nach der neunten und letzten Ausgabe des Comics Battle Chasers, belebt Comic-Legende Joe Madureira sein Herzensprojekt als Comic und Videospiel wieder.

Ende der 90er-Jahre entschloss sich Madureira, eine Comic-Serie zu schaffen, die vielen noch für zweierlei besonders im Gedächtnis sein dürfte:

  • ein einzigartiger Zeichenstil, der auf revolutionäre Weise, den amerikanischen Comic mit Einflüßen aus dem Bereich des japanischen Manga und Anime verband
  • und eine Veröffentlichungs-Rhythmus, der so unregelmäßig war, dass er den Fans zwischen den einzelnen Ausgaben zum Teil monatelang Zeit ließ, darüber zu diskutieren, ob es jemals eine weitere Ausgabe geben würde.
Worum es geht
Battle Chasers
erzählt die Abenteuer einer Gruppe sehr unterschiedlicher Helden in einer Fantasy-Welt, in der sowohl mächtige Magie, als auch Steampunk-Elemente nebeneinander existieren (dieser exotische Mix wird auch als Arcanepunk bezeichnet).Die 9-jährige Gully, die dank der magischen Handschuhe ihres Vaters, ein laufender Meter, mit den Kräften eines wirklich übellaunigen Hulk ist, zieht mit dem kautzigen Erzmagier Knolan und dem sensiblen Kriegs-Golem Calibretto los, um Näheres über den Verbleib des verschollenen Kriegshelden und Eigentümer der Handschuhe in Erfahrung zu bringen.Dabei treffen sie auf den heruntergekommenen Schwertkämpfer Garrison, der seit dem Tod seiner geliebten Frau, den Sinn des lebens auf dem Boden eines Bierkrugs sucht. Als dessen Jugendliebe, die üppige Diebin Red Monika bei einem fehlgeschlagenen Gefängniseinbruch, unbeabsichtigt einige der mächtigsten Super-Schurken des Königreichs befreit, zieht das ungleiche Quartett in den Kampf.

Nach dem Erscheinen von Heft Nr. 9 im Jahre 2001 geriet die Serie über die Jahre ein wenig in Vergessenheit (Anm. d. Autors: nicht bei mir!!!). Währenddessen machte Madureira seine zweite große Liebe zu seinem neuen Beruf: Videospiele. Dies führte schließlich zur Gründung der Spieleschmiede Vigil und dann auch bald zur Geburt der genialen Action-RPG-Spiele-Reihe Darksiders.

Als im August 2005 bekannt wurde, dass Madureira wieder in die Welt der Comics zurückkehren würde, um zusammen mit Jeph Loeb an einem gemeinsamen Projekt für Marvel zu arbeiten (The Ultimates 3), erklärte er ind diesem Zuge, dass ein Abschluß der Battle Chasers-Reihe, „eines der Dinge ist, über die ich immer mal wieder nachdenke. Irgendwie find‘ ich es doof, dass ich damit nie zum Ende gekommen bin… Das würd ich gerne später mal nachholen. Bis es soweit ist, kann es aber noch etwas dauern.“

Nun lassen Madureira und Vigil Mit-Gründer Ryan Stefanelli, diesen Gedanken in ihrer neuen Firma Airship Syndicate Wirklichkeit werden.

Noch wollten die beiden nicht allzu viele Deteils zum Battle Chasers-Spiel bekanntgeben, verrieten aber im Gespräch mit dem Gaming-Nachrichtenportal Polygon, dass es sich um ein RPG handeln werde, in dem man klassische Battle Chasers-Charactere, wie Garrison, Gully und Calibretto durch Abenteuer a la Darksiders steuern können wird.

Weiterhin wurde bekannt, dass das Spiel für PC und Spielekonsolen, später eventuell auch in einer Tablet-Version erscheinen werde.

„Auch wenn die Spielmechanik sich erheblich von der in den Darksiders-Spielen unterscheiden wird, werden wir doch unser Möglichstes tun, dass die Erkundung der einzelnen Level aufregend und abenteuerlich zu gleich wird,“ meint dazu Stefanelli.

Weiter fügt er hinzu, dass das Entwicklungs-Team mit 10 – 15 Personen, möglichst schlank bleiben soll, damit das Spiel „sowohl klassisch und old school wird, zugleich aber einen modernen Dreh aufweist.“

Was den Comic betrifft, so stehen laut Madureira bisher weder ein Verlag noch ein Erscheinungsdatum fest. Aktuell, so gibt er an, stelle es für ihn einen großen Reiz dar, mitzuerleben, wie das Franchise sich nun weiterentwickle. „Zum Teil will ich alles noch ein wenig auffrischen,“ sagte er. „Auch grafisch werde ich wohl nochmal über alles drübergehen, schließlich haben sich sowohl mein Zeichenstil als auch die Art, wie ich Geschichten erzähle, über die Jahre weiterentwickelt.“

Er sehe die neuen Comics als Geschichten, die jeweils drei Hefte umfassen werden. Der erste Dreiteiler soll die Story von 2001 zu einem Abschluss bringen – „damit die Leute endlich aufhören zu fragen,“ witzelt er -. Zugleich soll damit zur Geschichte übergeleitet werden, die das Spiel erzählen wird. Danach, so sagt Madureira, würde er gerne weitere Dreiteiler produzieren, er warte aber zunächst einmal ab, wie sich die ganze Sache entwickle.

Aktuell ist Airship Syndicate noch in der Finanzierungsphase, wobei man sich noch nicht für den Weg über einen Investor oder eine Crowdfunding-Methode wie Kickstarter entschieden habe. „Wir lassen das Schicksal entscheiden, auf welche Weise das Spiel letztlich finanziert wird,“ sagte dazu Stefanelli.

Obwohl Madureira und Stefanelli erwarten, dass Comic und Spiel zukünftig den Löwenanteil ihrer Zeit in Anspruch nehmen werde, äußerten sie dennoch ihr Interesse daran, Battle Chasers auch in andere Bereiche einzuführen, sollte sich die Gelegenheit ergeben

„Ich wollte schon immer eine Zeichentricksereie machen und es gibt noch eine ganze Menge anderer Möglichkeiten, wie wir das Franchise groß rausbringen können,“ meint Madureira.

Somit legt sich Airship Syndicate also weder für das Spiel noch den Comic fest, was einen Zeitrahmen angeht. Dies ist, in Anbetracht dessen, dass beide sich noch in der der Anfangsphase befinden, nur natürlich. In der obigen Gallerie könnt ihr euch aber schonmal die ersten offiziellen Konzept-Entwürfe für das Spiel anschaun.

Teilt uns doch in den Kommentaren mit, wie ihr diese überraschende Nachricht findet und was ihr euch sowohl von dem Spiel, als auch dem Comic erwartet.

Published by:

Gotham ist mein (Trailer)

Games Teaser & Trailer

Nach einer kleinen Verzögerung, wird der Dunkle Ritter ab Juni wieder die Welt von Arkham durchstreifen. Heute dann, veröffentlichte Rocksteady Games einen neuen Trailer für das bald erschienende Spiel Batman: Arkham Knight.

Ich bin ja bereits zur vergangenen Gamescom in den Genuss gekommen und kann kaum noch den 2. Juni erwarten, wenn das Spiel dann offiziell für PlayStation 4, Xbox One und den PC erscheint.

Dass die Geschichte sich um den mysteriösen Arkham Knight dreht ist ja schon hinlänglich bekannt. Wie aber der Trailer enthüllt, werden auch die klassischen Batman-Schurken nicht zu kurz kommen.

Scarecrow ruft Gothams Schurken zusammen: Two-Face, den Pinguin, den Riddler, den Arkham Knight, Harley Quinn und Poison Ivy. Als sie mit vereinten Kräften versuchen, den Dunklen Ritter zu stürzen, versinkt Gotham im Krieg.
Wird es ihnen gelingen, die Stadt zu erobern oder gelingt es dem Mitternachts-Detektiv ein weiteres mal, seine Stadt, vor dem Untergang zu bewahren?

Original Trailer „Gotham is mine“

Deutscher Trailer „Gotham ist mein“

Am Ende des Trailers sieht man nun das erste mal, wer unter der Kaputze des geheimnisvollen Hauptgegners des finalen Teils der Batman Arkham-Reihe steckt. Wer das wol ist? Hush, hush! Das bleibt vorerst ein Geheimnis.

Klick auf das Bild für eine Hochauflösende Version

Klick auf das Bild für eine Hochauflösende Version

 

Published by:

Aktuelle Crowdfunding-Kampagnen

Bücher Games News Uhrwerk

Derzeit laufen so viele geniale Finanzierungs-Projekte, dass ich gar nicht weiß, wo ich überall mein mühsam Angespartes investieren soll.
Daher gibt es hier eine kleine Übersicht mit ein paar Infos zu dem jeweiligen Projekt und einen Link zur Kampagnen-Seite.
Weiterempfehlen will ich alle, realisiert sehen ebenfalls. Deshalb ohne großes Palaver:

Numenera

  1. NUMENERA auf Deutsch
    Numenera ist das geniale Science Fantasy Rollenspiel-Setting von D&D-Legende Monte Cook. Getreu dem dritten clarkeschen Gesetz: „Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden,“ ist die Welt von Numenera zunächst eine äußerst faszinierende Fantasy-Welt, die bei genauerer Betrachtung aber auf verschollener und unglaublich mächtiger Hochtechnologie basiert. Neben einem ausgefeilten aber schlanken Regelwerk, glänzt Numenera mit eben dieser Welt und durch eine Vielzahl an wunderschönen Illustrationen der Kampagnen-Welt und ihrer Bewohner.
    Um auch der deutschen Rollenspielgemeinschaft die Möglichkeit zu bieten, in diese mehrfach preisgekrönte Welt einzutauchen, haben es sich der Uhrwerk Verlag (Heimat des einzigartigen Splittermond-RPGs und vom DSA-Spin Off Myranor) und Orkenspalter-TV (DEM YouTube-Channel für alles was mit Rollenspiel oder Fantasy zu tun hat) zum Anliegen gemacht, ebendies nach bestem Wissen und Gewissen zu tun. Wer die Menschen kennt, die dahinter stecken, der weiß, dass dies keine leere Drohung ist.
    Bereits vergangenes Wochenende erreichte die Kampagne ihr Ziel von 17.500€ und macht sich nun mit Riesenschritten daran, Geld für Erweiterungen, Zusatzmodule und der Gleichen mehr zu sammeln.
    CF-Plattform: Startnext
    Finanzierungsziel: 17.500€ (bereits zu 129% finanziert)
    Dauer: bis 10. Januar 2015
    Cthulhu Wars
  2. Cthulhu Wars auf Deutsch
    Nachdem Call of Cthulhu-Schöpfer Sandy Petersen kürzlich in einer sehr erfolgreichen Kickstarter-Kampagne, die englischsprachige Version desStrategie-Brettspiels in die Realität umsetzte, erwartet nun auch die deutschsprachige Fangemeinde gebannt auf das Boardgame, in dem zur Abwechslung mal IHR die Katastrophe sein dürft.
    Doch natürlich ist nicht nur das Spiel an sich einfach nur genial und ein echtes MUSS für jeden Lovecraft-Fan, allein schon die Spielfiguren sind der reinste Augenschmaus. Würde Lovecraft heute noch leben, er wäre ein Petersen-Fan.
    CF-Plattform: Kickstarter
    Finanzierungsziel: 40.000$ / ca. 32.257€ (bisher zu 39% finanziert)
    Dauer: bis 12. Januar 2015
    Minotaura2
  3. Minotaura-Girl Figurine
    Der begabte 3D-Künstler Trevor Hennington (Lukavi) und die deutsche Illustratorin Anne Pogoda (DarkTownArt) haben zusammen eine wunderschöne Figur entwickelt, die sowohl als ästhetische Sammelfigur als auch zur anatomischen Referenz der Weiblichen Figur dienen kann. Die Figur kann bemalt und unbemalt und bei Wunsch sogar in individualisierter Färbung bestellt werden.
    Ich hatte das Vergnügen den ersten 3D-Druck auf der diesjährigen RPC zu bewundern und ich kann nur sagen, dass die Figur unfassbar gut aussieht und jeden einzelnen Cent wirklich mehr als wert ist.
    CF-Plattform: IndieGoGo
    Finanzierungsziel: 2.900€ (bisher zu 56% finanziert)
    Dauer: bis 04. Januar 2015
    Alice
  4. Alice in Wonderland newly illustrated
    Die kölner Illustratorin und Comiczeichnerin Tanika Fey (Onkel Todd) will dem Kinderbuch-Klassiker Alice im Wunderland, in neuer, zeitgemäßer Übersetzung und mit Dutzenden von liebevoll gestalteten Aquarell-Illustrationen neues Leben einhauchen. Auch hier hatte ich kürzlich -auf der interComic in Köln- die Möglichkeit einige der völlig durchgekanllten und charmant bekloppten Bilder zu bewundern.
    Dieses Projekt ist aber nur der erste Schritt zurück ins Wunderland, denn auch die weniger bekannte Fortsetzung Alice hinter den Spiegeln wartet noch darauf, von Tanika mit bunten Farben und sehr viel Liebe und einer guten Portion Irrsinn, mit Leben erfüllt zu werden.
    CF-Plattform: IndieGoGo
    Finanzierungsziel: 5.000€ (bisher zu 45% finanziert)
    Dauer: bis 06. Januar 2015
Published by:

WORLD OF WARCRAFT: Warlords of Draenor Cinematic

Games Teaser & Trailer

warlords-of-draenor-1920x1200Man mag über World of Warcraft denken oder sagen, was man will, aber mit dem Trailer zur mittlerweile fünften Erweiterung des Spiels beweist Blizzard einmal mehr, dass sie wissen, wie man es macht.

Über den Inhalt
Bei dem kaputzentragenden Orc handelt es sich um Gul’dan, den ersten Hexenmeister seines Volkes. Dieser war seinerzeit maßgeblich daran beteiligt, das naturverbundene Volk der Orcs in die Sklaverei unter der dämonischen Brennenden Horde zu treiben.
Vorgeblich zur Besiegelung eines Paktes und zur Erlangung großer Stärke, gab Gul’Dan den Orcs das Blut des Dämonen Mannoroth zu trinken.
Genau dies geschieht im Trailer. Gul’Dan bietet Grommash Höllschrei den Kelch mit Dämonenblut an, woraufhin ihn dieser nach dem Preis für die ihm gebotene Macht fragt.
Der Grund für Grommashs Misstrauen ist die Warnung seines, aus der Zukunft angereisten, Sohnes Garrosh. Auch dieser ist als Vermummter, bei dem Ritual anwesend.
Grommashs Weigerung ruft wiederum den Zorn des Dämonen Mannoroth hervor, der sich den Orcs offenbart.
Ab jetzt überschlagen sich die Ereignisse, bis es schließlich gelingt, den Dämonen niederzumachen.
Beendet wird der Trailer mit der Ansicht auf ein Gebilde, dass gerade im Aufbau befindlich ist.
Bei diesem dürfte es sich um das berüchtigte Dunkle Portal handeln, dass es den Orcs schließlich erlauben sollte, eine interdimensionale Verbindung zwischen ihrer Heimatwelt Draenor und dem Planeten Azeroth herzustellen.

Published by:

GAMESCOM 2014> Batman: Arkham Knight

Games News

 

GCarkahmknightIch war gestern auf der Gamescom 2014 und habe mich dort in die Präsentation BATMAN: ARKHAM KNIGHT geschlichen. Was ich dort herausgefunden habe und ob das Spiel eher Flop oder Top ist, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Wie bereits bekannt sein dürfte, bekommt man im letzten Teil der der Arkham-Reihe um den dunklen Wächter von Gotham, die Gelegenheit das sagenhafte Batmobil zu steuern. Zunächst möchte ich aber kurz auf die Story von Arkham Knight eingehen.

Darum geht es
Die Story von Arkham Knight setzt ein Jahr nach den Ereignissen um den Vorgänger Arkham City an. Gothams Straßen sind sicher wie nie und alles ist friedlich. Pustekuchen! Es kann der Batman nicht in Frieden ruhen, wenn es den Bösewichten nicht gefällt.
Insgeheim haben sich die Feinde des dunklen Ritters zusammengeschlossen und plane dessen Tod. Dabei erhalten sie sogar Unterstützung aus der Oberliga, denn Pinguin, Two-Face und Harley Quinn sind mit von der Partie. Als ob dies nicht genug sei, hat Scarecrow sich eine Privat-Armee zugelegt und in einer Chemiefabrik, beträchtlichen Mengen seines Angst-Gases produziert.
Grund genug also, Gotham zu evakuieren. Zurück bleiben Batman und seine Verbündeten, sowie eine Stadt voller kleiner und großer Krimineller. Zu allem Überfluss taucht dann noch der geheimnisvolle Arkham Knight auf, dessen erklärtes Ziel es ist, Batman ein für alle Mal zur Strecke zu bringen.

AKgothamDie Stadt
Gotham City wird nahezu den fünffachen Umfang des Gefängnisses aus Arkham City haben. Das Spiel findet im Stadtzentrum statt, welches aus drei separaten Gebiete besteht, die wiederum in einzelne Bezirke aufgeteilt sind.

AKbatmanDer Held
Wie üblich zieht Batman auf eigene Faust gegen die bevorstehende Bedrohung seiner Stadt ins Feld. Dabei bedient er sich, wie auch schon aus den vorangegangenen Arkham-Teilen bekannt, seines Enterhakens und der Segeleigenschaften seines Capes.
Neu ist allerdings das beschleunigte Gleiten mit dem man auch größere Strecken in kürzester Zeit überwinden kann. Schön ist auch die Implementierung verschiedener Handlungsmöglichkeiten, während sich Batman in der Luft befindet. So ist es nicht nur möglich, die beliebten Batarangs zu schleudern, den Enterhaken mitten im Zugmanöver in eine andere Richtung abzufeuern und Fenster einzutreten, auch der übergangslose Wechsel vom Gleitflug zum Hinein- und Hindurchgleiten durch diverse Schächte ist eine schöne Idee, die das Gameplay um ein vielfaches flüssiger erscheinen lässt.
Apropos Batarang, auch hier gibt es eine Neuerung, die es dem neugierigen Detektiv mit den spitzen Ohren erlaubt, seine nähere Umgebung auszukundschaften und Informationen zu sammeln.
Natürlich gibt es auch Neuerungen im Kampfsystem. Da wäre zum einen der Predator-Move, der es Batman erlaubt, mehrere Gegner gleichzeitig auszuschalten. Eine weitere interessante Idee, ist die Einbeziehung der Umgebung in Kämpfe. So rammt die sanftmütige Fledermaus schon mal den einen Prügelknaben, Kopf voran, in einen Sicherungskasten, nur um dann den nächsten als Rampe zu benutzen, die ihn hinaufträgt zur Deckenbeleuchtung, die er wiederum kurzerhand auf die restlichen Kontrahenten herabreisst und sie so ausser Gefecht setzt.
AKbatmobil
Die Fahrgelegenheit
Kommen wir nun zum legendären Batmobil und somit, soweit ich das beurteilen kann, zum absoluten Highlight von Arkham Knight. Wäre Batman nicht schon Grund genug, das organisierte Verbrechen von Gotham das Fürchten zu lehren, dann wäre es mit dem Techno-Panzer, der sich schlicht Batmobil nennt, um sie geschehen. Auch dieses verfügt über eine Seilwinde, mittels derer allerdings Stahltore aufgefetzt und Teile der Umgebung zu Rampen umfunktioniert werden können. Setzt Batman dann noch den Nachbrenner ein, dann segelt das technologische Schreckgespenst auf einem Flammenstrahl über die Köpfe der furchtsamen Kriminellen dahin.
Im Waffenmodus verwandelt sich da Batmobil in eine Festung, die Flammen und Zerstörung auf die Gegner des dunklen Ritters herabregnen lässt. Dies geschieht sowohl in der Form der Vulcan Gun, die kurze aber heftige Feuerstöße abgibt, einigen 60mm-Geschützen, die insbesondere zur Panzerabwehr geeignet sind, falls nötig auch harmlosen Gummigeschossen, aber auch in einem finalen Raketenteppich, der keine Zweifel darüber aufkommen lässt, wer hier am Ende noch steht.
Bereits fünf Minuten nach Spielbeginn, darf man dieses Ungetüm in die Fernsteuerung nehmen und zu Batman steuern. Ob Batman dabei im Sprung in das Cockpit dieser Rakete gleitet oder in voller Fahrt aus ihr herauskatapultiert und damit gleich in den Gleitmodus befördert wird, es ist eine wahre Freude, dabei zuzusehen.
Die Fernsteuerbarkeit des Batmobils hat allerdings auch noch andere Vorteile. So ist es nicht nur unnötig, sich zu merken, wo man das Gefährt denn nun hat stehen lassen -ein kurzer Pfiff und das gute Teil kommt auch schon angedüst- es ist sogar in Kombination mit Batman einsetzbar. So beharkt es aus dem Hinterhalt eine Gruppe von Schlägern, während Batman sich den letzten noch stehenden Störenfried vorknöpft. Er schleudert seinen Gegner mit einem gewaltigen Uppercut in die Lüfte, worauf das Batmobil diesen mit einem Gummigeschoss den Rest gibt.

Fazit
Allein die Präsentation hat mir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Dieses Spiel wird der absolute Oberhammer und die würdige Krönung einer faszinierenden Spielereihe. Ein Batman, bei dem einem die Schurken schon jetzt leid tun und das ultimative Batmobil sind der Garant dafür.

Published by:

GAMESCOM 2014> EVOLVE (Trailer)

Games News Teaser & Trailer

GCevolve

Die Turtle Rock Studios, die zuletzt durch das kooperative Mehrspieler-Actiongame Left4Dead auf sich aufmerksam machten, präsentieren derzeit auf der Gamescom 2014 ihren künftigen Koop-Baller-Knüller Evolve.
Sie selbst bezeichnen das Spiel als „den nächste Schritt in der Evolution der Multiplayer-Shooter“.

Darum geht es
Gespielt wird Evolve in klassischer First-Person-Shooter manier als einer von vier Monsterjäger-Charakteren, die auf der Fährte besagten Ungetüms, die exotischen Gefilde der Alienwelt Shear durchforsten. Dabei hat man die Wahl zwischen vier Jäger-Klassen: Fallensteller, Unterstützer, Schütze und Santitäter.
Doch damit nicht genug, hat der fünfte Spieler die Wahl des Monsters. Als solches kann er seine brutalen Fähigkeiten und animalische Instinkte nutzen, um seine menschlichen Gegner zu erledigen.
Während die humanoiden Kontrahenten aufleveln und dabei neue Jäger-Charaktere, Upgrades, Skins und Verbesserungen freischalten, kann sich das Monster ebenfalls entwickeln (engl. ‚evolve‘) und z.B. durch das töten kleinerer, schwächerer Kreaturen, noch stärker und noch gefährlicher werden.
Doch genug der Worte, genießt einfach den folgenden Trailer, den ich euch exklusiv von der Gamescom mitgebracht habe:

[/video]

Published by:

Hearthstone: Heroes of Warcraft – erste Eindrücke

Games

<Hearthstone-Logo>

Ich bin einer der Glücklichen, die einen Testzugang zur geschlossener Betatestphase von Blizzards online Sammelkartenspiel Hearthstone ergattern konnten.

Nachdem ich nun meine ersten Schlachten im Einführungsmodus absolviert habe, möchte ich schon mal meine ersten Eindrücke schildern:

Wie für einen Trainingsmodus üblich, beginnt man das Spiel mit minimalster Ausstattung, schaltet aber Schritt für Schritt weitere Fähigkeiten und Karten frei, bis man am Ende auf einen wirklich harten Gegner trifft, an dem man erproben kann, was man bisher gelernt hat.

Von Anfang an wird man dabei an einen wunderschön animierten Spieltisch versetzt. Hier erlebt man den Einzug der eigenen und gegnerischen Karten, stets unterlegt mit lustigen kleinen Dialogen und Soundeffekten. Wer sich früher schon mal in die World of Warcraft begeben hat, wird hier einige wohlbekannte Geräusche wiedererkennen.

Mit einer Runde für Runde ansteigenden Menge von Manapunkten kann man verschieden starke Einheiten aufs Feld beschwören, Zauber werfen und später auch die Sonderfähigkeiten der Helden einsetzen. Dabei sorgen manche Fähigkeiten der, als ‚Diener‘ bezeichneten, Einheiten und die verschiedenen Zauber und Angriffe für viel Abwechslung und können das ein oder andere Mal, das Schlachtenglück wenden.

Während man nun also versucht, die eigene Position auszubauen, und seine ‚Diener‘ zum Ansturm auf den Feind zu rüsten, lockern die ständigen Kabbeleien und Wortgefechte der Duellanten die dichte Atmosphäre so weit auf, dass vor allem merklich der Spaß im Vordergrund steht.

Zusammen ergeben diese einzelnen Elemente ein abwechslungsreiches und spannendes Spielerlebnis, bei dem der Weg das Ziel ist und auf jeden Fall Appetit auf mehr macht.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=s9DW71Kfr8o]

Published by: