GUARDIANS OF THE GALAXY 01 – Jetzt wird’s galaktisch

GotG

Weit davon entfernt, so bekannt zu sein wie die X-Men, die Fantastischen Vier oder die Avengers, machen sich Marvels Galaxienwächter in diesem Jahr auf, die Kinoleinwand zu erobern. Einen ersten Eindruck von diesem bunten Trupp, vermittelt Panini im ersten Band der Guardians of the Galaxy.

GotG Variant-Cover

galaktisches Schachspiel
In diesem erfährt man zunächst die Herkunftsgeschichte des tapferen Anführers der Guardians.
Gleich in mehrerlei Hinsicht ist dieser ein Charakter voller Gegensätze. Während er als Peter Quill geboren wurde und auf der Erde aufwuchs, ist er als Star-Lord ein mächtiger Held und Erbe eines ausserirdischen Sternenreiches.
Und genau diese beiden Aspekte seiner Identität geraten in Konflikt, als die Guardians erfahren, dass die Erde vom Rat der Galaktischen Imperien für tabu erklärt wurde. Einerseits schließt dies Eingriffe durch Angehörige dieser Imperien aus, andererseits sind den Guardians damit die Hände gebunden, sollte der Erde eine Bedrohungen von Ausserhalb begegnen.
Als dann genau dieser Fall eintritt, stehen Star-Lord und die Guardians vor einer schweren Entscheidung: Akzeptieren sie den Beschluss des Rates und verurteilen die Erde dazu, von ausserirdischen Mächten unterjocht zu werden oder treten sie für die Menschen der Erde ein und ziehen damit den Zorn gleich mehrerer Sternenreiche auf sich?
Als kleiner Bonus folgen auf die Hauptstory noch zwei kürzere Episoden, in denen Star-Lord die galaktische Bühne einigen seiner Mitwächter überlässt.

Cover: GotG Band 1
Cover: GotG Band 1

überirdische Geschichten und Bilder
Die Story zum Serienauftakt der Guardians of the Galaxy, stammt von keinem anderen als Brian Michael Bendis, Schöpfer des Ultimate-Universums und Gehirn hinter beinahe jedem Marvel-Großereignis der letzten 10 Jahre.  Mit der einleitenden Originstory von Star-Lord und den folgenden Verwicklungen, beweist Bendis einmal mehr sein Gespür für Spannung und Intrigen. Hier befinden sich humorvolle Einlagen, nachdenkliche Retrospektion und rasante Weltraumgefechte im dynamischen Wechsel, und weben eine so dichte Atmosphäre, dass man als mitfiebernder Begleiter der galaktischen Wächter, nichtmal einen Helm braucht.
Atemberaubend hingegen, sind die Bilder, mit denen Steve McNiven (Civil War) und Sara Pichelli (Ultimate Comics: Spider-Man) die verwickelte Story unterlegen. So actiongeladen, so frisch und gestochen scharf, wie ein klarer Sommertag im Erdorbit.
Gemeinsam entführt das Trio den Leser in die galaktischen Tiefen des Guardians-Universums, wo sie auf einen sprechenden Baum, seinen  schießwütigen Waschbärkumpanen, blutrünstige Aliens und schließlich auch auf Star-Lords zwielichtigen Vater stoßen.

Fazit
Insgesamt setzt der Serienstart kosmische Maßstäbe und das nicht nur hinsichtlich eines Generationenkonflikts von interstellarem Umfang. Spannend bis zum Ende, ist dieser Band der ideale Einstiegspunkt in das faszinierende Universum der Guardians of the Galaxy.

Hier geht‘s zur >>LESEPROBE<<

GUARDIANS OF THE GALAXY 01 – Space Avengers von Brian M. Bendis, Steve McNiven und Sara Pichelli erscheint mit 116 Seiten im Softcover, für 9,99 € bei Panini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen