Towelday 2013

Ich persönlich trage ja immer ein Handtuch mit mir herum.
Ist immer günstiger eines dabeizuhaben.
Wie stünde man denn sonst da, begegnete man einer der zahlreichen Situation, in denen ein Handtuch doch so dringend vonnöten ist?

EBEN!

Was für mich eine alltägliche Selbstverständlichkeit ist, wird aber an jedem 25. Mai, von den Fans von Douglas Adams und seiner fünfteiligen Trilogie „Per Anhalter durch die Galaxis“, als öffentliches Bekenntnis zum Begehen des Toweldays oder Handtuchtags gefeiert.

Nach dem Tode Douglas‘ am 11. Mai 2001, soll der Towelday an jenen faszinierenden Menschen erinnern, der mit den Geschichten um Dirk Gently, und Arthur Dent wohl nicht nur meine Sicht der Welt ein Stück ins Absurde gerückt und den Blick für das Fantastische im Banalen geschärft hat.

Der Towelday jährt sich 2013 nun zum zwölften Male und so habe ich es mir nicht nehmen lassen, ihn in diesem Jahr mit einem besonderen Besuch in der Kölner Zentralbibliothek zu begehen:

Dass ich dabei feierlich meinen brandneuen Bibliotheksausweis überreicht bekam und warum ich mich dann ohne einen einzigen Tropfen Kaffee wieder nach Hause trollte, ist eine andere Geschichte und von ihr soll zu seiner Zeit an einer anderen Stelle berichtet werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen