60 Jahre Spider-Man

Am heutigen Tage jährt sich die Geburt eines der bekanntesten Comichelden der ganzen Welt nunmehr zum 60. Male. Die Rede ist von Spider-Man, hierzulande auch bekannt als die Spinne. Seit sechs Dekaden schwingt sich der freundliche Netzspinner durch die Nachbarschaft von New York, kämpft an der Seite der größten Helden der Erde, aber nicht nur dort, sondern durchaus auch in den Weiten des Weltalls oder in den Parallelwelten, fremden Dimensionen und seltsamsten Existenzebenen des marvelschen Multiverse.

Und um diesen Anlass feierlich zu begehen, hat das kölner Verlagshaus TASCHEN nun einen gewaltigen Band zu Ehren des versponnensten Helden aller Zeiten herausgebracht. Hier kann man das allererste Abenteuer des spektakulären Netzkopfes nacherleben und erkennt auch in den nachfolgenden Abenteuern, dass Autor Stan „the Man“ Lee und Zeichner „Smilin'“ Steve Ditko schon recht früh die Welt des Netzschwingers um zahlreiche Elemente bereicherten, die sich bis heute noch größter Beliebtheit erfreuen. Vom tapferen Charakter des glücklosen Waisenkindes Peter Parker, über den Cast aus liebevoller Tante, tyrannischem Chef, kessen Freundinnen und treuen Freunden, bis hin zu der bunten Liste aus spinnefeinden Superschurken.

Heute kaum noch vorstellbar, war das ursprüngliche Konzept des erstaunlichen Spinnen-Menschen für seine Zeit etwas völlig Neues. Teenager war man eigentlich als Sidekick gewohnt, mit dem der eigentliche Held sich austauschen konnte, was anfänglich nichts weiter war, als ein simpler Kniff, um dem Leser zusätzliche Informationen zuzuspielen. Sie waren niemals selbst der Held.

Außerdem waren diese Superhelden strahlende Götter mit unfassbaren, übermenschlichen Kräften, sie hatten schlicht keine normalen Sorgen, wie jedermann. Mussten sich keine Gedanken darüber machen, wie sie Schule, Nebenjob und Heldentätigkeit unter einen Hut bekommen. Und dann noch der Name, die Spinne, das klingt doch eher nach einem Monster oder einem Schurken.

Dennoch wurde Amazing Fantasy Nr. 15 zum Verkaufshit, legte mit den Grundstein für das Medienphänomen Marvel Comics sowie für den Legendenstatus seiner Schöpfer. In zwei wunderschönen Varianten kann man, dank TASCHEN, auf insgesamt 698 Seiten nicht nur die ersten 21 Geschichten des Wandkrabblers nachlesen, das Riesentrumm enthält auch ein exklusives Essay des langjährigen Marvel-Autors und -Redakteurs Ralph Macchio sowie Hunderte von Fotos und Fundstücken (darunter seltene Original-Comiczeichnungen).

Besagte Comics wurden dabei aufwändig so restauriert, als stammten sie frisch vom Band eines Hochqualitäts-Druckers der 1960er-Jahre. Es wurde also alles dafür getan, das authentische Leseerlebnis und den heutigen Anspruch an professionelle Druckerzeugnisse so miteinander zu verweben, dass einmal mehr ein Kunstwerk entstanden ist, wie man es mittlerweile von TASCHEN erwartet.

Doch nicht allein der Inhalt ist beeindruckend, auch der edle, in Kunstleder gebundene Einband der auf tausend Exemplare limitierten Sammlerausgabe ist ein absoluter Blickfang selbst für das beeindruckendste Sammler-Regal. Was nicht heißen soll, dass die etwas günstigere Standard-Ausgabe kein Hingucker wäre. Allein der Seitenumfang und das Format von 28 cm x 39,5 cm sorgen schon dafür.

Aber nicht nur meinem Wort sollte man Glauben schenken, auch die Ehrung mit dem Will Eisner Comic Industry Award 2022 für das beste Publikationsdesign sollte einen Hinweis darauf geben, dass man es hier mit einem wahrlich beeindruckenden Buch zu tun hat. Auch dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass bei TASCHEN die Liebe des Verlagsgründers Benedikt Taschen zum Medium Comic auch weiterhin Programm ist.

Erhältlich sind sowohl die Standard- als auch die Sammler-Ausgabe im Buchhandel, den TASCHEN-Stores und natürlich online bei taschen.com.

Marvel Comics Library. Spider-Man. Vol. 1. 1962–1964 (Standard-Ausgabe)

TASCHEN, David Mandel, Ralph Macchio
Hardcover, 28 x 39,5 cm, 4,83 kg, 698 Seiten 
Englisch
150 Euro

Marvel Comics Library. Spider-Man. Vol. 1. 1962–1964 (Sammler-Ausgabe)

Ebenfalls erhältlich als Edition von 1.000 Exemplaren: Hardcover, in Kunstleder gebunden, mit eingefasstem ChromaLuxe-Aluminiumprint, 28 x 39,5 cm, 5,05 kg, 698 Seiten, im Schuber, € 500

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen