NOVA 01 – Geburt eines Helden

NOVA1_SoftcoveNova erzählt die Geschichte des jungen Sam Alexander, dessen Schicksal es ist, den geheimnisvollen Helm seines Vaters aufzusetzen und so zu einem Centurion des intergalaktischen Nova-Corps zu werden.

Bis es allerdings so weit ist, erlebt man den Vater des 17-jährigen Sam eher als gebrochenen Mann, der sein Heil im Alkohol sucht und dem es kaum je gelingt einen Job für längere Zeit zu halten. Einziger Lichtblick scheinen die allabendliche Gutenachtgeschichten für seine Kinder Sam und dessen kleine Schwester Kaelynn zu sein, in denen er seine Zeiten als Weltraumheld wiederaufleben lassen kann.

In fantastischen Bildern, schildert Jesse Alexander seinen Kindern die atemberaubenden Geschichten, aus seiner Zeit als Mitglied einer intergalaktischen Eingreiftruppe, den Black Novas. Einer Zeit, bevor er sich schließlich dazu entschloß, seinen Kammeraden den Rücken zu kehren, um ein Versprechen einzulösen und der Geburt seines Sohnes beizuwohnen.

Als dann Jesse urplötzlich verschwindet und Sam von einer grünen Lady und einem sprechenden Waschbär besucht wird, beginnt er zu ahnen, dass es mit den Gutenachtgeschichten seines Vaters mehr auf sich hat, als er bisher geglaubt hat.

Autor Joseph ‘Jeph’ Loeb (Batman The Long Halloween, Smallville, Heroes) legt hier den Grundstein für einen neuen Helden, der ähnlich wie seinerzeit Spider-Man, schon in jungen Jahren lernen muss, wie er mit der großen Macht umgehen muss, die ihm so unerwartet aufgebürdet wurde. Und gerade weil Sam Alexander nach Loebs eigenem Sohn benannt wurde, der im Jahre 2006 seinen Kampf gegen den Krebs erlag, ist es nur wahrscheinlich, dass wir noch viel von diesem strahlenden neuen Stern am Marvel-Firmament erwarten dürfen.

Der Zeichen-Stil von Edward ‘Ed’ McGuinness (Superman/Batman, Deadpool, Hulk) wird von Loeb als eine Mischung aus Jack ‘King’ Kirby und Arthur ‘Art’ Adams bezeichnet. Wer anders als er wäre also geeignet, diesem neuen Stern ein Gesicht zu verleihen. In einer charmanten Vermengung des Besten das Marvel zu bieten hat, bannt McGuinness sowohl die Weiten des Alls als auch die Räume des irdischen Schul-Klos aufs Papier und lässt uns hautnah, in faszinierenden Bildern, am Leben des jungen Marvel-Helden teilhaben.

Fazit: Der Beginn einer neuen Ära, die Geburt eines neuen Helden, klassische Marvel-Action nach bester Manier. Was will man mehr?

Nova Band 1 – Geburt eines Helden von Jeph Loeb und Ed McGuinness erscheint mit 124 Seiten im Softcover für 14,99€ bei Panini.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen