X-TERMINATION 01

XTERMINATION_Logo

Die Zeit der Apokalypse hat Nightcrawler alles gekostet. Von dem Wunsch beseelt, nach Hause zurückzukehren, schert es ihn wenig, wenn dabei unsere Realität auf der Strecke bleibt…

Welten am Abgrund

XTERMINATION_VARIANT_COVER

X-Termination ist ein Mini-Crossover zwischen Astonishing X-Men, X-Treme X-Men und Age of Apocalypse, welcher besagte Handlungsbögen zum Abschluss bringen soll: Nachdem er Rache an den Mördern seiner Frau genommen hat und all der Gewalt und des Todes müde geworden ist, beschließt Kurt Darkholme aka. Nightcrawler, zurückzukehren in seine Welt der Zeit der Apokalypse. Dabei ist er auf der Flucht vor Wolverine und den X-Men der „normalen“ Realität, die er hintergangen hat um seine Ziele zu erreichen. Durch das Öffnen eines Portals in sein Heimat-Universum, reißt Nightcrawler unabsichtlich ein Loch in das Raumzeitgefüge, aus dem sogleich drei unheimliche, energiefressende Wesen entkommen. Da diese alles Leben zu verschlingen drohen, sammeln sich X-Men aus den verschiedensten Realitäten zum Kampf. Mit von der Partie sind auch die X-Treme X-Men, die bisher versuchten böse Charles Xaviers aus verschiedensten Welten davon abzuhalten, das Multiversum zu vernichten. Angeführt wird dieses Team von der Mutantin Dazzler und besteht im Weiteren aus Kid Nightcrawler, Sage, einem afrikastämmigen Cyclops und dem Liebespaar Hercules und James Howlett (ein Wolverine mit Klauen aus goldenem Adamantin). Doch die geballte Gegenwehr der interdimensionalen X-Teams ist vergebens, denn die sogenannten Exterminatoren sind zu mächtig und so beschließt man, Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Geplant ist, Jean Grey mit dem Todeskeim zu infizieren, der es seinerzeit Apocalypse ermöglichte, die Menschheit an den Rande der Auslöschung zu bringen und der auch dessen Nachfolger, Waffe Omega ihre schreckliche Macht verliehen hatte. Gelingt es Jean aber, als ehemaliger Trägerin der kosmischen Phönix-Kraft, die Kontrolle über diese schreckliche Macht zu behalten und damit, das gesamte Multiverse vor der Auslöschung durch die Exterminatoren zu bewahren?XTERMINATION_Cover

Abgründe im Crossover

Es liegt in der Natur von Crossovern, dass verschiedene Serien mit unterschiedlichen Charakteren aufeinandertreffen und die jeweiligen Kreativteams im Rahmen eines serienübergreifenden Handlungsbogens an einem Strang ziehen müssen. Diese Rezeptur bietet die Möglichkeit, verschiedene Charaktere in Situationen zu zeigen, in denen sie sich für Gewöhnlich nicht wiederfinden und so neue Facetten zu erkunden und Experimente zu wagen. Gemäß dem Sprichwort, „viele Köche verderben den Brei, “ kann zu viel des Guten aber auch den gegenteiligen Effekt haben. So auch im vorliegenden Band: Einzelne Charaktere (selbst die wenigen interessanten) gehen in einer unübersichtlichen Menge aus Protagonisten unter. Der häufige Sprung, nicht nur zwischen den Handlungsorten, sondern zwischen ganzen Realitätsebenen, kann diese Verwirrung nur noch steigern. Fügt man diesem Chaos dann noch transdimensionale Doppelgänger hinzu, ist die Verwirrung vollends komplett. Ob nun die Vielzahl verschiedener (Schreib- und Zeichen-)Stile, die in diesem Crossover aufeinandertreffen noch notwendig war, um das Chaos auch optisch abzurunden sei einmal dahingestellt. Jedenfalls ist X-Termination eine schwerverdaubare Kost, die weder ansprechend hergerichtet, noch in mundgerechten Portionen serviert wird.

Fazit: Am Grunde angekommen

Dieses Machwerk ist wirklich nur etwas für absolute Hardcorefans, die wissen wollen, wie die Serien X-Treme X-Men und Age of Apocalypse enden. Aber selbst dieses Ende ist einerseits nur angedeutet und andererseits ebenso wirr und durcheinander wie der Wust aus Handlungssträngen und der Mix aus Zeichenstilen, die samt und sonders wohl kaum aus der ersten Riege des Marvel-Stalls stammen.

Hier geht es zur >> Leseprobe <<

X-Termination 1 von David Lapham, David Lopez, Marjorie Liu, Renato Arlem und Greg Pak erscheint mit 156 Seiten bei Paninicomics


Dieser Artikel wurde zuerst auf micomics.de veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen