Verlag

BlogdeadlineFilm & FernsehenFilm & FernsehenRezensionen, Besprechungen & KritikenWicked Vision

Slave Girls from Beyond Infinity – Jäger der verschollenen Galaxie

Den beiden Sklavenmädchen Daria und Tisa gelingt es, auf spektakuläre Weise, mit einem erbeuteten Raumgleiter von einem Sklaven-Raumschiff zu entfliehen. Leider dauert die Flucht nicht lang, denn das All ist voller Gefahren und so stürzt das leicht bekleidete Sklavinnen-Duo nur kurze Zeit später auf einem exotischen Planeten ab.

Read More
BlogBücherRezensionen, Besprechungen & KritikenTASCHEN

Stanley Kubrick’s The Shining

1966 erzählt Stanley Kubrick einem Freund, er wolle den „gruseligsten Film aller Zeiten“ drehen. Jahre später landet The Shining von Stephen King auf seinem Schreibtisch – die Geburtsstunde eines cineastischen Meisterwerks. TASCHEN präsentiert nun ein umfassendes Kompendium mit Hunderten unveröffentlichter Fotos und Originaldokumente, sowie Korrespondenz aus dem Kubrick-Archiv.

Read More
BlogBücherMartin Schmitz VerlagRezensionen, Besprechungen & Kritiken

Japan – Die Monsterinsel

Jörg Buttgereit erlangte spätestens mit dem Horror-Exploitation-Film NEKROmantik internationale Bekanntheit. Mindestens so bekannt dürfte er hierzulande auch für eine andere seiner Schöpfungen sein, den Superhalden Captain Berlin, den der umtriebige Berliner bereits auf die Theaterbühne, ins Hörspielradio und in seine eigene Comicserie gebannt hat.

Read More
BlogComicsRezensionen, Besprechungen & KritikenTASCHEN

60 Jahre Spider-Man

Am heutigen Tage jährt sich die Geburt eines der bekanntesten Comichelden er ganzen Welt nunmehr zum 60. Male. Die Rede ist von Spider-Man, hierzulande auch bekannt als die Spinne. Seit sechs Dekaden schwingt sich der freundliche Netzspinner durch die Nachbarschaft von New York, kämpft an der Seite der größten Helden der Erde, aber nicht nur dort, sondern durchaus auch in den Weiten des Weltalls oder in den Parallelwelten, fremden Dimensionen und seltsamsten Existenzebenen des marvelschen Multiverse.

Read More
AltraverseBlogComicsRezensionen, Besprechungen & Kritiken

Öko-Akira mit echtem Sci-Fi-Flair

Japan in gar nicht mal allzu ferner Zukunft. Nachdem das Land sich 25 Jahre zuvor, mittels gelockerter Einwanderungsgesetze, für Zuwanderer aus dem Rest der Welt geöffnet hat, gibt es zur Handlungszeit zwar die üblichen Proteste rassistisch-fremdenfeindlicher Pfeifenköpfe, wie man sie hierzulande auch heute kennt, insgesamt präsentiert der Band aber ein futuristisches Japan als bunten Multikulti-Schmelztiegel voller holografischer Straßenschilder, selbstfahrender Mobil-Bars und Menschen jeglicher Couleur.

Read More

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen